Navigation index seitenreich sortiment online-shop aktuelles kontakt links facebook

Impressum

Buchhandlung Seitenreich
Rohmann/Kurmann GbR
Huckarder Strasse 352
44369 Dortmund

Steuernummer: 314/5808/1726

Telefon: 0231/39 60 27 87
Fax: 0231/39 60 27 88
E-Mail: info@buchhandlung-seitenreich-dortmund.de
Web: www.buchhandlung-seitenreich-dortmund.de

Webdesign:
Arno Schatz, Yoga und Corporate Design
Yoga in Dortmund

Datenschutzerklärung

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland. Im Folgenden unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten. Sie können diese Unterrichtung jederzeit auf unserer Webseite abrufen.

Datenübermittlung und -protokollierung zu systeminternen und statistischen Zwecken

Ihr Internet-Browser übermittelt beim Zugriff auf unsere Webseite aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Webserver. Es handelt sich dabei unter anderem um Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL der verweisenden Webseite, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse. Diese Daten werden getrennt von anderen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Angebotes eingeben gespeichert. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich. Diese Daten werden zu statistischen Zwecken ausgewertet und im Anschluss gelöscht.

Bestandsdaten

Sofern zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis begründet, inhaltlich ausgestaltet oder geändert werden soll, erheben und verwenden wir personenbezogene Daten von Ihnen, soweit dies zu diesen Zwecken erforderlich ist.
Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.


Nutzungsdaten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten von Ihnen, soweit dies erforderlich ist, um die Inanspruchnahme unseres Internetangebotes zu ermöglichen oder abzurechnen (Nutzungsdaten). Dazu gehören insbesondere Merkmale zu Ihrer Identifikation und Angaben zu Beginn und Ende sowie des Umfangs der Nutzung unseres Angebotes.
Für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Internetangebotes dürfen wir bei Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellen. Sie haben das Recht, dieser Verwendung Ihrer Daten zu widersprechen. Die Nutzungsprofile dürfen wir nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammenführen.
Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

Cookies
Um den Funktionsumfang unseres Internetangebotes zu erweitern und die Nutzung für Sie komfortabler zu gestalten, verwenden wir so genannte „Cookies“. Mit Hilfe dieser „Cookies“ können bei dem Aufruf unserer Webseite Daten auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern. Hierdurch könnten allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden.

Auskunftsrecht
Als Nutzer unseres Internetangebotes haben Sie das Recht, von uns Auskunft über die zu Ihrer Person oder zu Ihrem Pseudonym gespeicherten Daten zu verlangen. Auf Ihr Verlangen kann die Auskunft auch elektronisch erteilt werden.

Quelle: Anwalt Arbeitsrecht Hamburg

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Buchhandlung Seitenreich

§ 1 Geltungsbereich
a. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Buchhandlung Seitenreich und Ihren Kunden in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung.
b. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen der Kunden werden nicht anerkannt, außer die Buchhandlung Seitenreich hat diesen im Einzelfall ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Von dieser Regelung unberührt bleiben Individualabreden. Mit einer Bestellung akzeptiert der Kunde automatisch diese Geschäftsbedingungen.

§ 2 Zustandekommen eines Vertrages
a. Indem der Kunde per Internet, E-Mail, Telefon, Fax oder über sonstige Kommunikationswege eine Bestellung an die Buchhandlung Seitenreich absendet, gibt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit der Buchhandlung Seitenreich ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestelleingangsbestätigung), in der die Bestelldaten aufgeführt sind. Diese Bestelleingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung bei der Buchhandlung Seitenreich eingegangen ist.
b. Ein Vertrag mit der Buchhandlung Seitenreich kommt zustande, wenn die Buchhandlung Seitenreich dieses Angebot annimmt. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der bestellten Ware. Kann die Buchhandlung Seitenreich das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird dieses dem Kunden in elektronischer oder schriftlicher Form mitgeteilt.
c. Bei größeren Mengen behält sich die Buchhandlung Seitenreich vor, eine entsprechende Anzahlung zu verlangen. Die Bestellung wird dann nach Eingang der Anzahlung bearbeitet.
d. Unsere Angebote sind stetsfreibleibend, sofern wir nicht das Angebot ausdrücklich als verbindlich bezeichnen. Die Verbindlichkeit unserer Angebote kann auch zeitlich beschränkt werden. Im Übrigen sind sonstige Angebote grundsätzlich als Antrag zur Abgabe eines Angebotes zu verstehen.
e. Die Buchhandlung Seitenreich Lange ist unterfolgenden Umständen zum Rücktritt von einem per Internet geschlossenen Vertrag berechtigt:
wenn der Großhändler oder der Verlag absehbar für einen erheblichen Zeitraum nicht in der Lage ist zu liefern. Hierüber werden wir den Kunden unverzüglich informieren und evtl. bereits geleistete Kaufpreiszahlungen zurückerstatten.
Bei wesentlicher Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse des Käufers, insbesondere Vollstreckungsmaßnahmen, Insolvenzeröffnung, Geschäftsveräußerung, Verzug mit Verbindlichkeiten uns gegenüber, sind wir auch bei schriftlich bestätigten Aufträgen zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, sofern nicht der Käufer auf unser Anfordern binnen einer Frist von zwei Wochen Sicherheit in Höhe der Vertragssumme oder Vorkasse leistet. Der Rücktritt kann auch noch nach Lieferung der Waren erfolgen.

§ 3 Lieferung und Gefahrübergang
a. Die bestellten Waren werden, sofern vertraglich nicht abweichend vereinbart, an die vom Kunden angegeben Adresse geliefert. Die Lieferung erfolgt aus dem Lager der Buchhandlung Seitenreich.
b. Die Verfügbarkeit der einzelnen Waren ist in den Artikelbeschreibungen angegeben. Am Lager vorhandene Ware versendet die Buchhandlung Seitenreich, sofern nicht ausdrücklich abweichend vereinbart, innerhalb von 2 Werktagen nach Vertragsabschluss (bei Vorkasse durch Überweisung: innerhalb von 2 Werktagen nach Zahlungseingang). Ist bei einem Verkauf über den Online-Shop die Ware als nicht vorrätig gekennzeichnet, so bemüht sich die Buchhandlung Seitenreich um eine schnellstmögliche Lieferung. Angaben der Buchhandlung Seitenreich zur Lieferfrist sind unverbindlich, sofern nicht ausnahmsweise der Liefertermin von der Buchhandlung Seitenreich verbindlich zugesagt wurde.
c. Die Buchhandlung Seitenreich behält sich vor, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint und die Teillieferung für den Kunden nicht ausnahmsweise unzumutbar ist. Durch Teillieferungen entstehende Mehrkosten werden dem Kunden nicht in Rechnung gestellt.
d. Die Buchhandlung Seitenreich behält sich vor, sich von der Verpflichtung zur Erfüllung des Vertrages zu lösen, wenn die Ware durch einen Lieferanten zum Tag der Auslieferung anzuliefern ist und die Anlieferung ganz oder teilweise unterbleibt. Dieser Selbstbelieferungsvorbehalt gilt nur dann, wenn die Buchhandlung Seitenreich das Ausbleiben der Anlieferung nicht zu vertreten hat. Die Buchhandlung Seitenreich hat das Ausbleiben der Leistung nicht zu vertreten, soweit rechtzeitig mit dem Zulieferer ein sogenanntes kongruentes Deckungsgeschäft zur Erfüllung der Vertragspflichten abgeschlossen wurde. Wird die Ware nicht geliefert, wird die Buchhandlung Seitenreich den Kunden unverzüglich über diesen Umstand informieren und einen bereits gezahlten Kaufpreis sowie eventuelle Versandkosten erstatten. Wegen etwaiger Überschreitungen von Lieferfristen haftet die Buchhandlung Seitenreich nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit e. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe auf den Kunden über. Ist der Kunde Unternehmer, so geht beim Versendungskauf die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware sowie die Verzögerungsgefahr bereits mit Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person über.
f. Im Falle der Ausübung des Widerrufrechts hat ein Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn er bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilleistung erbracht hat.
g. Wenn vom Kunden keine Zusendung der bestellten Ware gewünscht wird, ist diese in der Buchhandlung Seitenreich abzuholen. Versandkosten fallen in diesem Fall nicht an.
h. Bestellte und im Voraus bezahlte Ware kann auf Wunsch auch direkt von der Buchhandlung Seitenreich am Tag des Eintreffens in der Buchhandlung Seitenreich nach Geschäftsschluss an die bei der Bestellung angegeben Adresse ausgeliefert werden. Diese Auslieferung ist kostenlos und nur für das Gebiet Dortmund-Huckarde und den Umkreis von 10 km gültig.

§4 Eigentumsvorbehalt
a. Die gelieferten Waren bleiben bis zur Erfüllung aller Forderungen aus dem Vertrag einschließlich Nebenforderungen (z. B. Wechselkosten, Zinsen usw.) im Eigentum der Buchhandlung Seitenreich. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der Vorbehaltssache liegt kein Rücktritt vom Vertrag. Im Fall, dass der Kunde eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit ist, auch darüber hinaus aus der laufenden Geschäftsbeziehung bis zum Ausgleich aller Forderungen, die der Buchhandlung Seitenreich im Zusammenhang mit dem Vertrag zustehen.
b. Der Kunde ist berechtigt, die Waren im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen. Er tritt jedoch bereits jetzt alle Forderungen gegenüber seinem Abnehmer oder Dritten aus der Weiterveräußerung in Höhe des Faktura-Endbetrages an die Buchhandlung Seitenreich ab.
c. Soweit die von uns gelieferte Ware oder einzelne Teile dieser gem. §§ 946 ff. BGB idS. verbunden, verarbeitet oder vermischt werden, wird die Buchhandlung Seitenreich Eigentümerin bzw. Herstellerin der neuen Sache.

§ 5 Preise, Versandkosten, Umsatzsteuer und Zahlung
a. Bei Bestellungen über den Online-Shop gelten die dort angegebenen Preise. Die Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. (7 % bei Büchern und 19 % bei allen weiteren Artikeln).
b. Die Preise verstehen sich zuzüglich Versand- und Verpackungskosten, die dem Kunden vor Abgabe der Bestellung bekannt gegeben werden.
c. Die Belieferung der Kunden durch die Buchhandlung Seitenreich erfolgt nach Wunsch des Kunden gegen folgende Zahlungsmethoden: Barzahlung, EC-Karte, Vorkasse (durch Überweisung). Wählt der Kunde Vorkasse durch Überweisung, so ist die Zahlung spätestens 7 Kalendertage nach Vertragsschluss fällig.
d. Kommt ein Kunde mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so kann die Buchhandlung Seitenreich Schadensersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen verlangen und / oder vom Vertrag zurücktreten.
e. Die Buchhandlung Seitenreich stellt dem Kunden stets eine Rechnung aus, die ihm bei Lieferung der Ware ausgehändigt wird oder sonst in Textform zugeht.
f. Befindet sich der Kunde im Verzug, so kann die Buchhandlung Seitenreich Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweils gültigen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank verlangen. Ist der Kunde Kaufmann, so vereinbart er mit der Buchhandlung Seitenreich den Verzicht auf eine Mahnung; zahlt der Kunde nicht unverzüglich nach Erhalt der Ware, so befindet er sich daher ab diesem Zeitpunkt in Verzug, spätestens aber bei Nichtzahlung drei Wochen nach Abschluss des Liefervertrages.

§ 6 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht
a. Das Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche von der Buchhandlung Seitenreich anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.
b. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Datenschutz und Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten:
a. Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten vom der Buchhandlung Seitenreich auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden von der Buchhandlung Seitenreich selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).
b. Dem Kunden steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Buchhandlung Seitenreich ist in diesem Fall zu sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Kunden verpflichtet. Bei laufenden Bestellvorgängen erfolgt die Löschung nach Abschluss des Bestellvorgangs.

§ 8 Haftung für Sach- und Rechtsmängel
a. Soweit Mängel vorliegen, stehen dem Kunden nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. Sind an dem Vertrag nur Kaufleute beteiligt, so gelten ergänzend die §§ 377 ff. HGB.
b. Schäden, die durch unsachgemäße Handlungen des Kunden bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung der Ware hervorgerufen werden, begründen keinen Gewährleistungsanspruch gegen die Buchhandlung Seitenreich.
c. Mängel sind vom Kunden innerhalb einer Gewährleistungsfrist von 2 Jahren gegenüber der Buchhandlung Seitenreich zu rügen. Ist der Kunde Unternehmer, so beträgt die Gewährleistungspflicht ein Jahr.
d. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit die Buchhandlung Seitenreich einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden, die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden der Buchhandlung Seitenreich oder seiner Erfüllungsgehilfen gestützt sind. Sie gelten weiter nicht für Schadensersatzansprüche wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz bleiben von der vorstehenden Regelung unberührt.
e. Liegen Mängel vor und wurden diese rechtzeitig geltend gemacht, ist die Buchhandlung Seitenreich zur Nacherfüllung berechtigt. Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Kunde berechtigt, den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

§ 9 Links
Für Inhalte von Internetseiten, die durch Links mit den Seiten der Buchhandlung Seitenreich verbunden sind, ist die Buchhandlung Seitenreich nicht verantwortlich.

§ 10 Informationspflichten bei Transportschäden Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so soll der Kunde dies unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte ( §9) sofort beim Spediteur/Frachtdienst reklamieren und unverzüglich durch eine E-Mail oder auf sonstige Weise (Fax/Post) mit der Buchhandlung Seitenreich Kontakt aufnehmen, damit dieser etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/ Frachtdienst wahren kann.

§11 Belehrung über das Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei Verträgen über den Verkauf von Audio- oder Videoaufzeichnungen(DVD) oder Software, sofern die Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind. a. Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger ( bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) bei Dienstleistungen nicht vor Vertragsabschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Buchhandlung Seitenreich, Huckarder Straße 352, 44369 Dortmund b. Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

§ 12 Anwendbares Recht
Das zwischen der Buchhandlung Seitenreich und dem Kunden bestehende Vertragsverhältnis unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichem Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§ 13 Salvatorische Klausel/Teilnichtigkeit
Soweit diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine abweichenden Vorschriften enthalten, gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder im Einzelfall, z. B. mangels Kaufmannseigenschaft des Käufers, nicht anwendbar sein, so bleiben alle übrigen Bestimmungen unberührt. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame oder nichtige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Fall einer Lücke.

Dortmund, den 01.10.2011

Buchhandlung Seitenreich
Huckarder Straße 352, 44369 Dortmund